Chakra und Auraarbeit

Ich biete Chakraarbeit (3.Dimension) nur mit Kombination mit anderen Anwendungen an!
Außer Reinigung und Energetisierung der Chakren, (siehe unter Angebote)

Auf Wunsch auch mit 4. Dimension mit mehr Chakren und mit Hilfe der dazugehörigen Erzengel.
 
Der Begriff „Chakra“ kommt aus dem Sanskrit und bedeutet übersetzt soviel wie Rad oder Kreis.
Die 7 Chakren sind die feinstofflichen Hauptenergiezentren unseres Energiesystems und versorgen jeden Bereich des Körpers und unserer Seele mit Energie.

Durch diese Energiezentren fließt unsere Lebensenergie,das Chi.
Der freie ungehinderte Fluss des Chi durch unsere Chakren ist entscheidend für unsere körperliche und seelische Gesundheit.
Blockaden in den Chakren können unser Wohlbefinden erheblich beeinträchtigen.
(Wenn wir negativ sind, oder von negativen Menschen umgeben sind, müssen die Chakren mehr arbeiten!
Oder wenn wir uns dauernd Sorgen machen. Es können die Chakren verschmutzt oder verstopft werden.
 

Chakra- und Auraarbeit Stuttgart  

Die Aufgabe der Chakren ist es, Energie aufzunehmen, diese entsprechend der benötigten Schwingungsfrequenz zu transformieren und die verbrauchte Energie wieder abzugeben.
Die Chakren  senden, empfangen und verarbeiten energetische Informationen.

Jedem Chakra sind Entsprechungen auf körperlicher und seelischer Ebene zugeordnet. Das heißt, jedes Chakra hat ganz bestimmte Aufgabengebiete.

Die Chakren sorgen für den Erhalt der Körperfunktion, für Gefühle, Lebenskraft, Kommunikation und Wissen. Die Energie in den einzelnen Chakren hat eine ganz bestimmte Schwingungsfrequenz,
Die Aura wird durch das Anziehen und die Abgabe und Energie durch die Chakren aufgebaut
 


 Die Aura wird durch das Anziehen und die Abgabe und Energie durch die Chakren aufgebaut
 

 Die 7 Hauptchakren 

 

7. Chakra: Kronenchakra 1.Chakra: Wurzel-/Basischakra

Lage: halb innerhalb, halb außerhalb  des Körpers, Steißbein , auch Knie- und Fußchakren sind hier zugeordnet
Themen : Verbindung zum physischen , zur Erde , Urvertrauen, Loslassen, Erdung.
Das Wurzelchakra stellt die Verbindung zur Erde her. Hier wird die Lebensenergie aus der Erde aufgenommen und ins System weiter verteilt.
"Ich bin in Sicherheit!" (Sicher geerdet)

Beispiel 4. Dimension, perlmutweißes Licht, mit Erzengel Gabriel. "Ich bin Freude"
Beispiel 5. Dimension, platinfarbene Farbe, mit Delphinstrahl, Kontakt zu Delphinen herstellen..

6. Chakra: Stirnchakra /Drittes Auge2. Chakra-/ Sexualchakra

Lage: zwischen 5. Lendenwirbel und Kreuzbein, Gürtelhöhe
Themen:. Macht und Wille, kurzfristige Gefühle , emotionale Kraft, Beziehung

5. Chakra: Kehlkopf -/ Halschakra3. Chakra: Solarplexuschakra

Lage: Zwischen 12. Brustwirbel und 1. Lendenwirbel
Themen: Macht und Wille, kurzfristige Gefühle, emotionale Kraft

4. Chakra/Herzchakra4. Chakra/Herzchakra

Lage: zwischen 4. Und 5. Brustwirbel
Themen: bedingungslose Liebe, langfristige Gefühle, Mitgefühl

3. Chakra: Solarpexuschakra5. Chakra: Kehlkopf -/ Halschakra

Lage:  Halswirbel, Kehlkopf
Themen: Kommunikation  und Selbstausdruck
Das Halschakra verbindet die unteren emotionalen Chakren mit den oberen geistig aus gerichteten Chakren. Denken und fühlen werden miteinander verbunden .
Verständnis wird möglich und kann über das Halschakra zum Ausdruck gebracht werden. Es verbindet das Innen mit dem Außen.

2. Chakra-/ Sexualchakra6. Chakra: Stirnchakra /Drittes Auge blau lila

Lage: Stirnhöhe in der Mitte des Schädels
Themen:  Intellekt, Vorstellungskraft, Konzentration , Visualisierung, Intuition, Medialität
Das dritte Auge ist der Sitz der mentalen Fähigkeiten

1.Chakra: wurzel-/Basischakra7. Chakra: Kronenchakra

Lage: Auf der Scheitelmitte, in Höhe der Fontanellen
Themen: Spiritualität, Einheit, Anbindung an das Göttliche an höheren Ebenen.
Das Kronenchakra stellt die Verbindung zur geistigen Welt und den feinstofflichen Ebenen her.
Darüber erhalten wir Kontakt zu den spirituellen Energien und empfangen Inspriration.
Es verbindet zum Ursprung allen seins und dieses wird über das Kronenchakra real und konkret erlebbar.

Weitere Chakren:

Fußchakren
Themen: Verwurzelung, Lebensweg

Kniechakren
Themen: Grundprägungen

übergeordnetes Chakra zu diesen beiden Chakren ist das Wurzelchakra

Handchakren:
Themen : tragen für sich selbst und andere, was wird übernommen bzw. auf geladen
Übergeordnetes Chakra zu diesen beiden Chakren ist das Herzchakra

Durch Erlebnisse und Situationen , mit denen wir in Resonanz treten, können die Energien in den Chakrenkanälen verunreinigt werden. Dadurch entsteht Disharmonie im Energiefluss, die sich dann auch abhängig von Dauer und Intensität im Leben in allen Bereichen (physisch, emotional, mental und sprituel) manifesteren kann.

Außerdem können die Kanäle durch intensivere Unausgewogenheit verschoben werden und so kann es im Chakra zu Stauungen oder zu Energieverlust kommen

Ich biete verschiedene Methoden  in Kombination der Chakraarbeit an.

z.B.Chakraarbeit, mit Klang und Schwingungen


 

Zum Thema loslassen, hab ich für mich herausgefunden eignen sich besonders die Klang/Stimmgabeln (Phonophorese) und das bewegen mit den grünen Ringen der Firma smovey.
(die grünen smoveyRINGE, sind auch bei mir erhältlich)

Meine Klanggabeln:
Für die Chakren, die Planetengabeln
außerdem ,Ton/ Schwingungsgabeln:
Delphin, Wale 1, Wale 2, H2O, Erzengel Michael, Maria Magdalena, OM, Herz, Jesus , Emerald Ray  und 432 Hz

Emotionale Themen (Gefühle), Meditationen und "innere Berührung"  n. Heiko Wenig
Chakrenreinigungn.Denise Linn, mit spezieler Glocke und Feder, einfach bei energetischen Verunreinigung.

Für alle Themen, Chakren und Aurarbeit, mit den Händen und visuelles Arbeiten, auch über die Ferne.

Die Auraschichten
jedes Chakra  projiziert beginnend vom Wurzel-Chakra (1. Schicht) zum Kronenchakra (7. Schicht) ein Energiefeld um den Körper, das dem jeweiligen  Chakra zugeordnet ist.
Die Auraschichten lassen sich auch zu 4 Ebenen zusammenfassen. Dies ist dann das 4- Körpersystem.
Es besteht aus folgenden Ebenen:

Ätherkörper (physische Schicht)
Emotionalkörper
Mentalkörper
Spritueller Körper

Meine Ausbildung zum energetisch spirituellen Heiler, beinhaltete außer den Chakrenkurse 1 – 3 noch Meisterkurse 1 und 2:

Arbeiten mit Energieanhaftungen
Erzeugung und Integration von Urvertrauen und Eigenliebe.
Arbeiten mit den Chakren 8—14
Auflösung von tiefsitzenden Blockaden auf allen Energieebenen
Spezialtechniken der Energiearbeit und Geistheilung
Die „innere Berührung“ Auflösung alter und vielschichtiger Blockaden,  bei denen andere Möglichkeiten nicht wirken, Heilung aus sich selbst heraus
Energetische Aufrichtung der Chakren- eine ganz besondere Einweihung und Ausrichtung in die göttliche Ordnung
Aktivierung und Befreiung der eigenen Kraft und Macht, kraftvolle Heiltechniken